Online Buch-Bestellung

» Online-Bestellung:

Bitte nutzten Sie das folgende Formular für Ihre Online-Bestellung. Bei sonstigen Fragen zu diesem Artikel oder anderen Büchern bitten wir Sie um eine E-Mail an office@antiquariat-moser.at. Danke.

» Hinweis:

Zurück zum Index - falls dies nicht der von Ihnen gesuchte Buchtitel ist.

Jacoby, Johann:

Vier Fragen beantwortet von einem Ostrpreußen.
Mannheim, Hoff, 1841. 47 SS. Rückenfalz.
(Katnr: 16483)


Stammhammer I, 82. - NDB X, 254. - Slg. Friedlaender 60. - Borst 1989. - Eine der wichtigsten Schriften des deutschen Liberalismus, die auch "in der politischen Lyrik stürmischen Widerhall fand" (Kosch 594). Jacoby appeliert anläßlich des Zusammenkommens der preußischen Provinzialstände 1841 an Friedrich Wilhelm IV. die bereits 1815 angeordnete konstitutionelle Landesverfassung zu verwirklichen. Der preußische Regent zeigte sich im Vorfeld nicht unaufgeschlossen, aber sein Kabinett lehnte ab. So bringt Jacoby in Februar 1841 anonym vorliegende Schrift heraus, das Anliegen der Stände "eindringlich und sinngetreu in die Sprache des Volkes zu übertragen". Unter Lüftung seiner Anonymität schickt er die in ganz Preußen verteilte Schrift an den Regenten, am 13. März wird der Text verboten und Jacoby wegen Hochverrats und Majestätsbeleidigung angeklagt. - Durchgehend leicht gebräunt, vereinzelt an den Rändern fleckig, rundum etwas bestoßen, unbeschnittenes Exemplar.

580

BITTE JAVASCRIPT AKTIVIEREN
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
    Bestellcode:
Bitte geben Sie die angezeigte Buchstabenkombination als Bestätigung an.
Achten Sie auf Groß- und Kleinschreibung.
BestellcodeCaptcha
    
Alle Artikel finden Sie auch im ZVAB (Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher) Das ZVAB ist weltweit das größte Online-Antiquariat für deutschsprachige Titel.