Online Buch-Bestellung

» Online-Bestellung:

Bitte nutzten Sie das folgende Formular für Ihre Online-Bestellung. Bei sonstigen Fragen zu diesem Artikel oder anderen Büchern bitten wir Sie um eine E-Mail an office@antiquariat-moser.at. Danke.

» Hinweis:

Zurück zum Index - falls dies nicht der von Ihnen gesuchte Buchtitel ist.

Altmütter, Georg:

Beschreibung der Werkzeug - Sammlung des k.k. polytechnischen Institutes, nebst einem vollständigen Verzeichnisse der in derselben enthaltenen Stücke. Für Gewerbsleute und Liebhaber der mechanischen Künste; vozüglich aber zum Gebrauche seiner Vorlesungen.
Wien, Wallishauser, 1825. 2 Bll., 326 SS. Mit 250 Figuren auf 8 Faltkupfertafeln. Pbd.d.Zt. mit Rsch.
(Katnr: 43426)


Wurzbach I, 19. - Poggendorff I, 35. - Erste Ausgabe. - Georg Altmütter (1787 - 1858) war nach seinem Studium drei Jahre Assistent für Physik am Theresianum in Wien und anschließend am Polytechnikum in Wien, wo er seit 1816 eine Professur für mechanische Technologie innehatte. Zu seinen technischen Erfindungen zählen u.a. neue Werkzeuge, Verbesserungen bei der Spielkartenfabrikation, der Fertigung von Stecknadelköpfen und von Globen. Altmütter, der mit Franz Grillparzer befreundet war, legte eine große Sammlung technischer Werkzeuge und Fabrikprodukte an, die er 1825 unter dem Titel Beschreibung der Werkzeugsammlung am Polytechnischen Institut zu Wien schilderte. Große Teile der Sammlung ließ er in Wien extra anfertigen, englische Werkzeuge besorgte er sich auf dem Weg der Korrespondenz, fremde und neue Werkzeuge ließ er ebenfalls nachbauen. Diese noch heute mustergültige Werkzeugsammlung befindet sich nun an der Technischen Universität in Wien. - Die Kupfertafeln zeigen viele Werkezeuge. - Durchgehend etwas stock- oder fingerfleckig, Titelblatt locker und etwas braunfleckig, Ecken und Kapitale bestoßen, Gelenke etwas berieben.

580

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
    Bestellcode:
Bitte geben Sie die angezeigte Buchstabenkombination als Bestätigung an.
Achten Sie auf Groß- und Kleinschreibung.
BestellcodeCaptcha
    
Alle Artikel finden Sie auch im ZVAB (Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher) Das ZVAB ist weltweit das größte Online-Antiquariat für deutschsprachige Titel.