Online Buch-Bestellung

» Online-Bestellung:

Bitte nutzten Sie das folgende Formular für Ihre Online-Bestellung. Bei sonstigen Fragen zu diesem Artikel oder anderen Büchern bitten wir Sie um eine E-Mail an office@antiquariat-moser.at. Danke.

» Hinweis:

Zurück zum Index - falls dies nicht der von Ihnen gesuchte Buchtitel ist.

Cröker, Johann Melchior:

Der wohl anführende Mahler, welcher curiöse Liebhaber lehret wie man sich zur Mahlerey zubereiten, mit Oel-Farben umgehen, Gründe, Fürnisse und andere darzu nöthige Sachen verfertigen, die Gemählde geschickt auszieren, vergülden, versilbern, accurat laquiren, und saubere Kupfer-Stiche ausarbeiten solle. Diesem ist noch beygefüget: Ein Kunst - Cabinet rarer und geheim gehaltener Erfindungen. Neue viel verm. u. verb. Aufl. 2 Bände in 1 Band.
Jena, Johann Rudolph Cröker, 1736. 7 Bll., 536 SS., 4 Bll. Mit gest. Frontispiz in Kupferstich sowie zahlreichen Textholzschnitten. Ldr.bd.d.Zt. mit Rsch.
(Katnr: 43422)


Beigebunden: Bonanni, Filippo: Neuer Tractat von Firniß - Laquir- und Mahler - Künsten. Nach dem Original des berühmten Pater Bonani (Filippo Bonanni) in Rom. Mit vielen neuen Arcanis, unterschiedlichen Beschreibungen des Gummi Copals und Bernsteins, deren Eigenschafften, Praeparation und Auflösung zu Fürnissen, etc. vieler Gummaten Tugenden auch andern nützlich- und curieusen Anmerckungen. Ans Licht gestellt von J.J.R. Mit 4 Kupfertafeln. 2. verm. Aufl. Berlin und Leipzig, J.J. Rembold, 1730. 160 SS., 4 von alter Hand beschriebene Blätter und 84 leere Blätter. Zu I.:Das im 18. Jahrhundert öfters aufgelegte Handbuch erschien erstmals 1721 unter dem Titel "Der Zur Oel-Farben, Mahlerey und zu vielen andern Curieusen Wissenschafften wohl anführende Mahler ...". Es war das massgebliche Lehrbuch für die Maler des 18. Jahrhunderts mit Beschreibung der verschiedensten Maltechniken und -materialien. Das "Kunst-Cabinet" enthält 64 kurze Kapitel zu den kunstgewerblichen Techniken wie z. B. Wachs und Wachsarbeiten, Spiegel, Muschelgold, Glas etc. - Zu II.: Vgl. De Backer/Sommervogel II, 383 (italienische Orig.-Ausgabe 1720). Schießl 913 (deutsche Erstausgabe 1727) und 54. - Deutsche Übersetzungen der Abhandlung des Jesuitenpaters und Mathematiklehrers Bonanni (auch Buonanni, 1638-1725), der zunächst als Naturforscher und Erbauer von Mikroskopen bekannt wurde. In seinen späten Werken beschäftigt er sich intensiv mit Lack- und Firnis-Rezepturen, besonders auch mit der Nachstellung der damals führenden chinesischen Produkte. - Namensstempel a.d. Vorsatzblatt, papierbedingt leicht gebräunt, Ecken bestoßen, unteres Kapital mit kleiner Fehlstelle, Rücken berieben.

680

BITTE JAVASCRIPT AKTIVIEREN
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
    Bestellcode:
Bitte geben Sie die angezeigte Buchstabenkombination als Bestätigung an.
Achten Sie auf Groß- und Kleinschreibung.
BestellcodeCaptcha
    
Alle Artikel finden Sie auch im ZVAB (Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher) Das ZVAB ist weltweit das größte Online-Antiquariat für deutschsprachige Titel.