Online Buch-Bestellung

» Online-Bestellung:

Bitte nutzten Sie das folgende Formular für Ihre Online-Bestellung. Bei sonstigen Fragen zu diesem Artikel oder anderen Büchern bitten wir Sie um eine E-Mail an office@antiquariat-moser.at. Danke.

» Hinweis:

Zurück zum Index - falls dies nicht der von Ihnen gesuchte Buchtitel ist.

Hoche, A. (Hrsg.):

Handbuch der gerichtlichen Psychiatrie. Unter Mitwirkung von Dr. Aschaffenburg, E. Schultze und Dr. Wollenberg.
Berlin, Hirschwald, 1901. XV, 732 SS. Gr. 8°. Hldr.bd.d.Zt. mit Rt. und leichter Rückenvergoldung auf 4 Bünde.
(Katnr: 46224)


Erstausgabe. - Alfred Erich Hoche (1. August 1865 in Wildenhain; - 16. Mai 1943 in Baden-Baden) war ein deutscher Psychiater und Neurologe. Er profilierte sich als Kritiker Emil Kraepelins und Sigmund Freuds. Vor allem aber ist er als Mitverfasser der Schrift über "Die Freigabe der Vernichtung lebensunwerten Lebens" (1920) bekannt, durch die er als einer der Wegbereiter der organisierten Massenvernichtung in der Zeit des Nationalsozialismus gilt. - Ecken etwas bestoßen, Kapitale und Gelenke minimal berieben.

120

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
    Bestellcode:
Bitte geben Sie die angezeigte Buchstabenkombination als Bestätigung an.
Achten Sie auf Groß- und Kleinschreibung.
BestellcodeCaptcha
    
Alle Artikel finden Sie auch im ZVAB (Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher) Das ZVAB ist weltweit das größte Online-Antiquariat für deutschsprachige Titel.